Indian Arm

Ein Tag auf dem Wasser

Bootfahren im Indian Arm ist wohl eine der schönsten Varianten, die Vielfältigkeit der Vancouver-Region zu entdecken. Innerhalb einer halbe Stunde kann man auf diesem Weg raus aus der Stadt, rein in die unberührte Natur Westkanadas. Für einen Tagesausflug lohnt sich eine Wassertour hier auf dem Ausläufer des Indian Rivers unweit der Stadt.

Indian Arm

Links und rechts des Wassers erheben sich hohe bewaldete Berge und Felsen, die durch ihre massive Form und Beschaffenheit kaum bebaubar und vom Mensch weitestgehend unberührt geblieben sind. Diese Schönheit bekommt man so nur auf dem Wasserweg zu sehen.


Mit dem Kajak auf dem Indian Arm

Von Deep Cove in Nord Vancouver aus kann man ein Kajak mieten, an der Küstenlinie entlangpaddeln und das Leben im flachen Uferngewässern beobachten. Fische, Seesterne und Bieber sind hier zuhause, ebenso wie eine Vielzahl von Wasservögeln. Hin und wieder steckt auch eine Robbe neugierig ihren Kopf aus dem Wasser und begutachtet die emsigen Kajaker.

Bei ganz großem Glück kann man vom Wasser aus recht sicherer Distanz Schwarzbären am Ufer wandern sehen. Vor allem im Nordwesten des Fjords, wo die Lachse von Juli bis Oktober wandern und den Bären eine gute Futterquelle sind, stehen die Chancen dafür gut.

Indian Arm Powerhouse

Sehenswert auf der Strecke sind zwei alte Wasserkraftwerke, von denen aktuell nur noch eins aktiv ist. Die mondänen Bauwerke sind im frühen 20. Jahrhundert entstanden und sind heute eine gern gesehene „Attraktion“ vom Wasser aus oder auch Orientierungspunkt auf der Strecke.

Von der Kajakstation in Deep Cove bis zum ersten (dem inaktiven) Wasserkraftwerk sind es circa 7,5 Kilometer. Das zweite folgt etwa einen halben Kilometer danach.


Granite Falls ist einer der Wasserfälle auf bzw. am Ende der Strecke. Er ist der Größte, liegt am Nordende des Indian Arms und kann kaum übersehen werden. Er führt bis spät in den Sommer große Wassermengen und bietet einen Pool zum erfrischen (vorsicht kalt!!) und eine wunderbare Szenerie.

Direkt neben dem Wasserfall befindet sich idyllisch gelegener Zeltplatz. Es handelt sich hier um einen Wildnis-Zeltplatz, sprich Campen ist umsonst aber es gibt auch nur geringfügige bis keine Austattung. In der Regel sind lediglich Toilettenhäusschen vorhanden.

Der Granite Falls Zeltplatz liegt etwa 17 km von Deep Cove entfernt.

Granite Falls, Indian Arm

Oder mit dem Motorboot

Wer keine Zeit oder Energie hat, die Strecke per Kajak zurückzulegen, kann sich ein Motorboot an der Marina in Deep Cove mieten. Die darf man allerdings nicht über Nacht mieten und übernachten in der Natur ist damit keine Option.

Indian Arm Motorboot


Und nicht vergessen: Kaffee und Donuts in Deep Cove!!!

Weitere Ausflugs-und Reiseziele rund um Vancouver...



West-Kanada.info auf Google+