Sunshine Coast, BC

Die Sunshine Coast ist die 180 Kilometer lange Küstenregion im Süden British Columbias. Von Langdale bis Lund erstreckt sich das idyllische Fleckchen Kanada - mittendrin herrscht Ruhe, eine gewisse Abgeschiedenheit und wenn wir es nicht besser wüssten, würden wir uns fühlen wie auf einer Insel. Nicht grundlos heißt es hier vor Ort: slow down, you’re on coast time.

Sunshine Coast, BC

Auch wenn die Sunshine Coast zum Festland gehört, führt der Weg hierher ausschließlich via Fähre oder Wasserflugzeug. Aufgrund der hohen Küstenberge ist es bis heute unmöglich geblieben, einen Landweg zu schaffen.  

Die Fährfahrt von Vancouver nach Gibsons ist eine szeneriereiche 40-minütige Fahrt durch die Küstengewässer British Columbias. Ein Platz auf dem Oberdeck ist bei schönem Wetter ein Muss, um die beeindruckende Küstenlandschaft zu bestaunen.

Gezeichnet ist die von unzähligen Buchten, Meeresarmen und Seenketten. An Land wachsen jahrtausendealte Bäume.


Für die ausführliche Entdeckung der Küstenstädte und Kommunen bietet sich ein Mietwagen an, um sich all die Zeit zu nehmen und all die Umwege zu fahren, um einen umfassenden Eindruck der Region zu bekommen.

Neben dem Fährhafen/Städtchen Gibsons gehören Roberts Creek und Sechelt zu den größeren Städten. Halfmoon Bay und Secret Cove sind beliebte Urlaubsfleckchen im Sommer, in denen vielfältig Unterkünfte zu finden sind.

Sunshine Coast, BC

Künstler, Handwerker, Schriftsteller – an der Sunshine Coast gibt es geballte Kreativität und Schöpferkraft. Gallerien, Studios, und kleine Kunstlädchen gibt es alle Nase lang. Am Angebot für Mitbringsel und kreative Souvenirs fehlt es jedenfalls nicht.


Die Skookumchuck (gesprochen Skukumtschak) Stromschnellen in Egmont sind eine sehenswerte Attraktion. Geschaffen von Mutter Natur, genutzt von Sportkajakfahrern – hier findet man oftmals ein kleines Schauspiel wenn die kleinen Kajaks mit ihren wagemutigen Fahrern in den Stromschnellen hüpfen. Nicht zum Nachmachen für den Ottonormalkajaker.

Von Earl’s Cove geht es erneut auf die Fähre, weiter nach Powell River. Hier gibt es einmalige Taucherlebnisse zu einem gesunkenen Schiff des 2. Weltkrieges oder Möglichkeiten zum Kanufahren auf Seewegen durch beeindruckende, uralte Wälder.

Buchstäblich am Ende der Straße liegt das kleine Örtchen Lund. Der über 15.000 km lange Pacific Coastal Highway 101, der bis nach Chile führt, beginnt genau hier in Lund, bei Kilometer Null.

Lund ist bekannt als Mekka für Boot- und Kajakfahrer und ist außerdem Abfahrtshafen für alle, die auf den Wassern des Desolation Sounds unterwegs sein wollen oder gen Savary Island für ein bisschen Robinsonleben aufbrechen.


Anreise

Mit der Fähre

40-minütige Fährfahrt von Vancouver (Horseshoe Bay) nach Gibsons (Langdale)

60-minütige Fährfahrt von Sechelt (Earl’s Cove) nach Powel River (Saltery Bay)

Die Fahrpläne der Fähren sind so ausgelegt, dass man den Anschluss an die nächste Fähre schaffen sollte insofern man durchfahren möchte. Garantie auf einen Platz hat man allerdings nur mit einer Reservierung. Wer Zeit hat, sollte sich die Zeit auch nehmen. It’s Coast time!


Mit dem Bus

Wer nicht mit dem eigenen bzw. Mietwagen anreist, kann in Vancouver in den Bus (Malaspina Coach Lines) steigen, der auch via Fähre bis nach Powel River fährt.

Alternativ kann man das öffentliche Verkehrssystem von Vancouver und an der Sunshine Coast nutzen. In Vancouver fährt der Bus #257 von Downtown zur Fähre nach Horseshoe Bay. Am Ankunftsort fahren ebenfalls öffentliche Busse zwischen Fähre und Sechelt.

Update: Der Malaspina Coach hat aktuell den Service von Vancouver an die Sunshine Coast eingestellt. Wir halten euch auf dem Laufenden.


Mit dem Flugzeug

Mit dem Flugzeug geht's am schnellsten. Harbour Air, Tofino Air, Pacific Coastal Airlines und Saltspring Air fliegen die Küstenregion ab Vancouver an.


Unterkunft an der Sunshine Coast

Das Angebot ist riesig. Die Nachfrage aber auch, vor allem zur Hochsaison zwischen Juni und September. Hier ist eine Seite zur Übersicht von Unterkünften in der Küstenregion.



Die besten Strände der Region

Donkersley Beach, Willingdon Beach, Haywire Bay, Saltery Bay Provincial Park und Palm Beach in Powell River

Davis Bay in Sechelt

Shelter Point Park Beach auf Texada Island

South Beach auf Savary Island

Welcome Beach in Halfmoon Bay

Bonniebrook und Secret Beaches in Gibsons.


Trotz dem vielversprechenden Namen der Sunshine Coast sollte man sich keine unrealistische Vorstellung vom Wetter machen. Auf unserer ersten Reise ins vermeintliche Sonnenparadies gab es nix als Wasser von oben. Sonnengarantie gibt es also auch hier nicht.

Außer etwas Regen von oben steht einem perfektem Urlaub hier in BCs „Landinsel“ nichts im Wege.

Von hier kommt man direkt nach Savary Island...


West-Kanada.info auf Google+