Westkanada mit der Fähre

Die Fähre verbindet Vancouver Island und Vancouver und den Rest des Festlandes. Sie ist der Weg zu den Gulf Islands, Queen Charlotte Islands, zur Sunshine Coast und der Transport auf der berühmten Inside Passage.

Das Fährsystem in British Columbia ist sehr gut entwickelt - verständlich wenn man darauf angewiesen ist.

BC Faehre


Fahrtstrecken

Vancouver Island

Die am stärksten frequentierte Strecke ist die zwischen Vancouver und Vancouver Island. Es gibt zwei Fährhäfen in Vancouver und drei auf Vancouver Island.

  • Vancouver "Horseshoe Bay" - Nanaimo "Departure Bay"
  • Vancouver "Tsawassen" - Nanaimo "Duke Point" 
  • Vancouver "Tsawassen" - Victoria "Swartz Bay"

Jede der Strecken ist eine etwa anderthalb stündige Fahrt über's Wasser. Genug Zeit, auf das Oberdeck zu gehen, die Aussicht zu genießen und im Glücksfall Delfine bei ihrem Wettrennen mit dem Fährmonster zu beobachten.

Faehre Kanada

Die Vancouver Island-Häfen Nanaimo und Victoria liegen circa zwei Fahrstunden auseinander. Je nachdem wohin die Reise auf der Insel geht soll, sollte man sich auch den nächstgelegenen Fährhafen aussuchen.

  • "Horseshoe Bay" liegt in West Vancouver
  • "Tsawassen" liegt beim gleichnamigen Städtchen Tsawassen, 45 Minuten südlich von Downtown Vancouver 
  • "Departure Bay" und "Duke Point" liegen 5 bzw. 10 Minuten von Nanaimo entfernt
  • "Swartz Bay" liegt 30 Minuten nördlich von Victoria      



Sunshine Coast

BC Ferries deckt derzeit 25 Routen ab, dazu gehört auch die Sunshine Coast mit folgenden Strecken:

  • Vancouver "Horseshoe Bay" - Sunshine Coast "Langdale"
  • Sechelt "Earls Cove" - Powell River "Saltery Bay"
  • Bowen Island "Snug Cove" - Vancouver "Horsehoe Bay"
  • Langdale - Gambier Island & Keats Island 

Letztere ist eine "Passenger only"-Strecke, heißt Autos müssen draußen bleiben. Generell sind die Schiffe gen Sunshine Coast nicht so voll, wie die nach Vancouver Island. Wir haben bisher noch nie eine Reservierung für die Strecke gemacht.




Südliche Gulf Islands

Galiano Island, Bowen Island, Mayne Island, Gabriola Island, Pender Island, Saltspring usw.....Der Inselhopper der BC Ferries versorgt auch die kleineren Gulf Islands. Die Schiffe sind wesentlich kleiner und haben weniger Angebote an Board, dafür sind die Fahrten aber auch kürzer.




Nördliche Gulf Islands

Folgende Wasserstrecken sind im nördlichen BC abgedeckt:

  • Buckley Bay-Denman Island
  • Denman Island-Hornby Island
  • Campbell River-Quadra Island
  • Quadra Island-Cortes IslandPort
  • McNeill-Alert Bay-Sointula
  • Powell River-Comox
  • Powell River-Texada Island


Rundfahrten

Szeneriereiche Rundfahrten kann man auch mit der Fähre erleben. Die "Inside Passage", eine 15-stündige Fahrt zwischen Port Hardy und Prince Rupert gehört zu einem fantastischen Naturerlebnis ebenso wie die "Discovery Coast Passage" zwischen Port Hardy und Bella Coola.

Die "Inside Passage"-Tages-Tour ist für Termine zwischen Mai und September buchbar. Reservierungen sind notwendig. Die Strecke wird aber ganzjährig, also auch im Winter befahren.

Die "Discovery Coast Passage" ist ein Sommerprivileg (Mai-Sep) - keine Touren im Winter. Eine Fahrt von Port Hardy nach Bella Coola liegt um die $150 für einen Erwachsenen, ca. $300 für das Auto.


Reservierungen

Zur Hauptsaison oder an langen Wochenenden ist eine Reservierung ratsam wenn das Auto mit auf die Fähre soll. Reservierungen kosten extra und werden nur für 30 Prozent der Ladekapazität entgegengenommen. Damit der "Normal-Reisende" auch eine Chance hat.

Als Fußgänger oder Radfahrer muss man sich überhaupt keine Sorgen machen - da kommt man in der Regel immer mit.

Die längste Zeit, die wir mit dem Auto in Nanaimo mal gewartet haben, waren 5 Stunden. Sehr zermürbend, denn am Hafen ist nicht wirklich viel Unterhaltungsprogramm und das Auto kann man auch nicht wegbewegen - sonst stellt man sich wieder hinten an.

Faehre Westkanada

Drei nigelnagelneue Fähren, gebaut in Deutschland, verkehren derzeit zwischen dem Festland und Vancouver Island.



Spar-Tipp

Es empfiehlt sich nach dem sogenannten "Coast Saver" Ausschau zu halten. Bestimmte Routen kann man zu bestimmten Zeit zu reduzierten Preisen buchen. Zur Hauptsaison passiert das leider nicht all zu oft.

Weitere Informationen zu allen Strecken und Preisen der Fähre....

Weitere Tipps zum Sparen in Westkanada



Parken

Um allem Stress mit dem Auto aus dem Weg zu gehen, gibt es immer die Zu-Fuß-Variante. Das Auto kann im Hafen geparkt werden - ob für ein paar Stunden oder für mehrere Tage. Es gibt zum Teil Economy Lots, wo es günstigere Tages-und Wochenraten gibt. Informationen zu den Preisen gibt es auf der BC Ferry Webseite.




An Board der Fähre

Je nachdem auf welcher Strecke man sich befindet sind die Schiffe unterschiedlich ausgestattet. Die größten der Fähren fassen über 400 Autos und bis zu 2.000 Passagiere - und denen muss an Board auch was geboten werden.

Alles im kleineren Rahmen, aber es gibt Restaurants, Shops, Cafes, Spielzimmer für die Kleinen, Laptop-Stationen, einen Raum mit Computerspielen- bzw. Spielautomaten, einen Informationsstand und natürlich jede Menge Sitzgelegenheiten unter Deck und unter freiem Himmel.

BC Faehre


Weiter zu "Mobil in Kanada"...


West-Kanada.info auf Google+