Vancouver 2010 - Olympische und Paralympische Winterspiele

Vancouver 2010 - die (An)Spannung steigt….nur noch wenige Monate bis zu den para/olympischen Winterspielen im kanadischen Vancouver. Seit Jahren bereitet sich die Stadt auf das Riesenevent vor.

Es wird gebaut, gebuddelt, kreiert und entwickelt. In den letzten Zügen liegt der Ausbau des Highways nach Whistler, das olympische Dorf an Vancouvers False Creek steht, die Kräne verschwinden allmählich aus dem Stadtbild.

Für die Anwohner sind die Spiele nicht nur eine Chance und ein Prestigeevent sondern auch eine Herausforderung. Zwiespältigkeit in der Bevölkerung lässt sich schwer verbergen. Steuergelder, Verkehrschaos, Preisrekorde – der bittere Beigeschmack für den plötzlichen Weltruhm.

Nichtsdestotrotz sieht jeder mit Spannung auf den Februar 2010. Ein Jahr vor den Spielen wurden diverse World Cups an einigen der Austragungsorte durchgeführt – der Testlauf für Olympia. Internationale Athleten und ihre Teams haben einen ersten Geschmack von Whistler und Vancouver bekommen.


Zuschauertickets

Der Verkauf der Tickets für Vancouver 2010 verläuft in drei Phasen. Bereits im Oktober 2008 ging der Verkauf in die erste Runde.

Tickets für die Paralympischen Spiele sind seit 06.05.2009 erhältlich. Für internationale Zuschauer müssen die Tickets über die offiziellen Ticket-Agenten im eigenen Land erworben werden. Preise beginnen bei $15, für Gruppen gibt es Rabatte.

Laut Veranstalter stehen 100.000 Tickets unter $25 zur Verfügung und die Hälfte der Eintrittskarten soll unter $100 liegen. Ganze 70 Prozent aller Karten soll für den freien Verkauf zur Verfügung stehen.


Wie komme ich von A nach B?

Ein Shuttle Service wird während der Spiele regelmäßig von Vancouver nach Whistler fahren. Von der Benutzung des eigenen Autos wird dringend abgeraten, da alle sonst öffentlichen Parkmöglichkeiten eliminiert wurden.

Es wird auf der Strecke Kontrollpunkte geben, an denen man zu den Stoßzeiten (7-16 Uhr) nachweisen muss, dass man entweder Anwohner ist oder aber eine Unterkunft in Whistler mit Parkplatz gebucht hat. Ohne wird kein Durchlass gewährt.

Vor Ort in Whistler verkehren öffentliche Busse rund um die Uhr, 7 Tage die Woche. Zu den Hauptzeiten fahren sie alle 5 bis 10 Minuten und sichern den Transport zwischen den Veranstaltungsorten. Innerhalb von Whistler kostet eine solche Busfahrt $2.


Austragungsorte

Drei Austragungsorte werden im Mittelpunkt der Vancouver 2010-Wettkämpfe stehen: Vancouver - ebenfalls Gastgeberstadt, Whistler und Richmond.


Vancouvers Stadtberg „Cypress Mountain“ wird Wettkampstätte für Snowboarder und Freestyle Skier. Desweiteren wird Eishockey – der Stolz und die Liebe Kanadas – in Vancouver ausgetragen, ebenso wie Eiskunstlauf, Curling, Eisschnelllauf und Schlittenhockey.


Richmond, zentral zum Vancouver Flughafen gelegen, ist das Zuhause einer nigelnagelneuen Eishalle, in denen die olympischen Eisschnellläufer ihr Können unter Beweis stellen dürfen.


In Whistler gibt es drei Wettkampforte. Das sind „Whistler Creekside“, „Whistler Olympic Park“ und „Whistler Sliding Centre“.

„Whistler Creekside“ wird im Mittelpunkt beim Abfahrtsski stehen. Die berühmte Dave Murrey Piste wurde nur wenig verändert, damit sie olympiareif für die Männer-Teams im Abfahrtsski ist. Die Damen werden den Franz Run fahren. Anfang 2009 war „Whistler Creekside“ bereits Austragungsort für die alpine Abfahrt im paralympischen Weltcup.

Ganze 18 km südlich von Whistler liegt “Whistler Olympic Park”, Austragungsort für alle Nordisch kombinierten Sportarten, Langlauf, Biathlon und Skispringen. Auch die paralympischen Langlauf- und Biathlon-Wettkämpfe werden hier ausgetragen.

Das „Whistler Sliding Centre“ befindet sich nur wenige Minuten entfernt vom Whistler Village, am Fuße vom Berg Blackcomb. Auf 1.450 Metern nagelneuer Eisbahn gibt es hier Weltrekorde im Bob und Rennschlitten zu brechen.

Karte Whistler Austragungsorte….(PDF)

Karte aller Austragunsgorte... (PDF)

Mehr zu Whistler...


Entfernungen:

Vancouver nach Whistler: 126 km

Vancouver nach Richmond: 13 km

Whistler nach Richmond: 137 km


Unterkunft

Wer noch keine hat, sollte sich baldmöglichst darum kümmern. Vor allem in Whistler, einem durchaus überschaubaren Städtchen werden die Unterkünfte schnell ausgebucht sein. Im Angebot steht alles von Ferienwohnung bis Luxushotel – alles zu seinem Preis. Auch Privatpersonen bieten bereits jetzt Zimmer oder ganze Wohnungen zur Vermietung für Vancouver 2010 an.

Whistler hat eine Hotline geschalten, um Besuchern bei der Unterkunftssuche behilflich zu sein. Telefonnummern, auch für internationale Anrufer, gibt es auf der Whistler-Webseite

Whistler hat eine Hotline geschalten, um Besuchern bei der Unterkunftssuche behilflich zu sein. Telefonnummern, auch für internationale Anrufer, gibt es auf der Whistler-Webseite.


Maskottchen

Die Maskottchen – was haben sie verbal Prügel bezogen nach ihrem ersten öffentlichen Auftritt: Sumi, Quatchi, Miga – drei Kombinationen aus Tier und Phantasie. 

Wer sich ein Bild von den Vancouver 2010-Maskottchen machen möchte, der kann sie sich hier anschauen:

Maskottchen Vancouver 2010...


Zeremonien

Am 12. Februar 2010 ist der Tag der großen Eröffnungszeremonie. BC Place, eines der Sportstadien Vancouvers, schreibt Geschichte als erster Indoor-Veranstaltungsort einer olympischen Eröffnungs- und auch Abschlussfeier.

Die Abschlussfeier findet am 28. Februar 2010 statt, ebenfalls im BC Place

Die Feierlichkeiten für die Paralympics starten am 12. März 2010 im BC Place und werden beendet am 21. März 2010 in Whistler.


Siegerehrungen

- Täglich vom 14. bis 26. Februar 2010 im BC Place und vom 14. bis 27 Februar 2010 im Whistler Olympic Celebration Plaza

- Paralympics Siegerehrungen finden zwischen dem 13. Und 20. März 2010 täglich in Whistler statt


Cultural Olympiad

Das kulturelle Rahmenprogramm für Vancouver 2010 hat bereits begonnen. Schon zu Beginn des Jahres 2009 wurden über 2 Monate kulturelle Veranstaltungen mit kanadischen und internationalen Künstlern ausgetragen. Musik, Tanz, Theater, Kunst in Wort und Bild.

2010 schließlich erwarten den Besucher, den Teilnehmer und den Anwohner 60 Tage Feierlichkeiten. Los geht’s am 22. Januar; grande finale ist am 21. März 2010.

Einige Veranstaltungen sind kostenlos, für die anderen müssen Tickets erworben werden. Über den Veranstaltungskalender kommt man an Ticket- und Preisinformationen.


Veranstaltungs-Kalender vom Cultural Olympiad ...

West-Kanada.info auf Google+