Telefon und Internet in Kanada

Telefon

Ein deutsches Telefon funktioniert in Kanada, wenn es sich um ein Triband handelt – sonst nicht. Die Roaming-Kosten sind nach wie vor ziemlich hoch und bei längeren Aufenthalten und für Vieltelefonierer lohnt sich eine Prepaid-Karte. Die größten Anbieter sind Telus, Rogers, Bell und Fido.

Vor jeder Nummer, die in Kanada gewählt wird, muss die entsprechende Ortsvorwahl gewählt werden (z.B. 604-xxx-xxxx) – auch wenn man im eigenen Ortsnetz anruft. 


Vorwahlen

Vancouver und Umgebung … (604) oder (778)

Vancouver Island, Northern BC… (250)

Calgary, Banff… (403)

Edmonton… (780)


Bei Anruf außerhalb der eigenen Vorwahl wird eine 1 vorgewählt (z.B. 1-250-xxx-xxxx)


Am öffentlichen Apparat kann man in Kanada mit Münzen, teilweise auch mit Kreditkarte zahlen. Die Telefonzellen sterben allerdings im Zeitalter des Mobiltelefons und der internettelefonie langsam aus und sind schwer zu finden.

Wer das Hoteltelefon nutzt, sollte sich erst über die Kosten informieren, oft findt man eine Übersicht in den Hotelinformationen auf dm Zimmer. Anrufe im eigenen Ortsnetz sind vom Festnetz aus in der Regel kostenlos (das gilt allerdings nicht für das öffentliche Münztelefon).


Für den Anruf von Kananda nach Deutschland gilt folgendes Vorwahlprinzip: 011-49-Ortsvorwahl ohne Null-Durchwahl. (Bsp. 011-49-30-123-4567)

Die Notfallnummer in Kanada ist 911.

Keine Vorwahl, nur 911.


Internet

Internet ist vielerorts kostenlos verfügbar. Das geht bereits am Flughafen Vancouver los, wo ein Gratis-Wireless Internetzugang gewährt wird.

Kaffeeketten wie Starbucks und Blenz bieten ebenfalls kostenloses WWW zum Kaffee (oder auch ohne) an. Nur den Computer oder das internetfähige Handy muss man selber mitbringen. Auch in Hotels, Motels und selbst Hostels ist Internet zum Großteil inklusive. Einfach bei der Buchung nachfragen.

Im Juli 2010 wurde auf der Fähre (BC Ferries) ein kostenloses Wifi-Programm gestartet. Nahezu alle Fährterminals haben inzwischen kostenloses Wifi. Die Fähren selber sind nicht hundertprozentig wifi-gedeckt was BC Ferries mit den teils schwierigen Netzverbindungen auf See begründet. Nach aktuellem Stand (Sept. 2015) ist Wifi auf folgenden Schiffen von BC Ferries verfügbar:

  • Coastal Renaissance                  Queen of Oak Bay
  • Coastal Celebration                   Queen of Cowichan
  • Queen of New Westminster         Queen of Surrey
  • Spirit of Vancouver Island           Queen of Coquitlam
  • Spirit of British Columbia


Aufgrund limitierter Datenmengen ist Videostreaming über z.B. YouTube hier nicht möglich. Aber statt auf dem Display sollte man die Augen eh lieber auf dem Wasser haben. Man weiß ja nie, wann der Wal auftaucht. 


Weitere wichtige Reiseinformationen.....


Alle Reiseinformationen zum Mitnehmen in unserem E-Book für unterwegs....


West-Kanada.info auf Google+