Stanley Park Radtour

Radeln um Vancouvers beliebten Stadtpark

Eine willkommene Abwechslung im Stadturlaub ist die Stanley Park Radtour. Die grüne Oase von Vancouver liegt zentral an Downtown und Westend und kann gut mit dem Auto, aber auch zu Fuß oder per Bus erreicht werden.


Fahrradverleihe für deine Stanley Park Radtour

Fahrradverleihe gibt es nicht direkt im Park, aber in dessen unmittelbarer Nähe auf Denman Street/Ecke Georgia Street. Dort gibt es eine ganze Reihe von Verleihstationen.

Wer allerdings etwas sparen will und eine weitere Anfahrt bis zum Park in Kauf nehmen will, kann sein Rad bei JV Bikes auf Expo Boulevard ausleihen. Von dort kann man noch einen sehenswerten Umweg entlang des False Creek machen.

Webseite von JV Bikes

Weitere Spartipps zur Kanada-Reise...


Ausgerüstet mit Rad und Helm (der ist Pflicht in Vancouver) geht es los gen Stanley Park. Wer die Seawall – also den vollständig asphaltierten Weg direkt am Wasser – nehmen möchte, der hat keine Wahl bei der Richtung, denn die ist für Radfahrer vorgeschrieben um Chaos zu vermeiden.

Stanley Park, Vancouver

Die Umrundung des Stanley Parks kann so lange dauern, wie man möchte. Circa 11 Kilometer gibt es zu erradeln, mehrere lohnenswerte Stopps liegen auf der Strecke. Wer am Coal Harbour, unweit von Denman Street, seine Tour beginnt, hat rechts direkt einen wunderbaren Blick auf Vancouvers Skyline und den Stadtteil Coal Harbour mit seinen vorgelegenen Booten und dem Flughafen der Wasserflugzeuge.

Radfahren Stanley Park

Bereits nach kurzer Fahrt befinden sich linker Hand die Totempfähle – die wohl beliebtesten Fotomotive im Stanley Park. Dort kann nach Begehr auch der erste Kaffeedurst und Souvenirshopping erledigt werden.

Stanley Park, Totem Poles

Weiter geht es auf der Stanley Park Radtour in Richtung Brockton Point, dem östlichen Zipfel des Parks. Hier gibt es Ausblicke auf...... Von hier kommt eine längere Strecke bis Prospect Point.

Kurz vorher geht es unter der mächtigen Lions Gate Brücke durch, die Downtown mit Nord- und West Vancouver verbindet. Prospect Point ist der nördlichste Punkt im Park und ermöglicht einen etwa 200 Grad Blick auf die Gewässer vor Vancouver und den im Norden gelegenen Bergen.

Seawall Stanley Park

Von diesem Aussichtspunkt geht es weiter entlang der Seawall, vorbei am Siwash Rock bis zu Third Beach, der sich wunderbar für eine sonnige Pause am Sandstrand eignet. Danach geht es weiter zum Ferguson Point – dort befindet sich einer der eher schicken Restaurants in Stanley Park – das Teahouse.

Von dort ist die Runde fast geschafft. Second Beach liegt in nächster Nähe. Hier gibt es neben Strand und Spielplätzen auch einen der öffentlichen Schwimmbäder, in direkter Nachbarschaft zum Meer. Nach Second Beach kann dann ein letzter Stopp am Lost Lagoon, dem größten See im Park, bevor die Stanley Park Radtour vollbracht ist und die Fahrräder wieder bei der Verleihstation abgegeben werden.

Radfahren Stanley Park

Im gesamten Park, entlang der Seawall, gibt es Waschräume mit Toiletten. An den größeren Aussichtspunkten befinden sich außerdem Kioske, an denen man Wasser, Kaffee, Snacks, etc. kaufen kann.

Auf der Strecke gibt es gelegentlich ein kurzes Stück Weg, auf dem der Radler gebeten wird abzusteigen und zu schieben wenn es entweder an Strandübergängen oder an Spielplätzen vorbeigeht.

Karte von Stanley Park zum Mitnehmen...(PDF)


Weitere Unternehmungen in und um Vancouver

West-Kanada.info auf Google+