Galiano Island, BC

Der erste Halt mit der Fähre entlang der südlichen Gulf Islands ist Galiano Island. Auf der überschaubaren Insel, die knapp 28 Kilometer lang und zwischen 2,6 und 6 km breit ist, leben derzeit um die 1.000 Menschen.

Wie auf den anderen Gulf Islands auch, findet man hier eine große Künstlergemeinde. Zu den Kernbewohnern kommen in den Sommermonaten zahlreiche Besucher, die auf Galiano Erholung suchen.

Die Insel lässt sich via Fähre von Victoria (Swartz Bay) und von Vancouver (Tsawassen) erreichen. Wasserflugzeuge decken die Luftstrecke zwischen Vancouver und der Insel ab. 


Da es sich um eine Insel handelt, sind naturgegeben viele Strände vorhanden. Muschel und Steinstrände aber auch graue Sandstrände sind typisch für Galiano. Angenehm bei den Kieselsteinstränden ist die in den Steinen gespeicherte Wärme, die selbst nach Sonnenuntergang anhält. 

Galiano Island Strand

Das Tierleben der Insel ist vielfältig und beeindruckend. Adler, Reiher und Kormorane gehören zu den gefiederten Anwohnern der Insel. In den flachen Wassern und Ufergebieten bei Ebbe kommen bunte Seesterne zutage.

Seeotter treiben faul auf dem Rücken durch das sich aufwärmende Wasser und auch Orca-Wale lassen sich in und wieder in den Küstengebieten sehen und bei großem Glück auch von Land beobachten. 

Seestern Kanada

Mobil auf Galiano Island

Auto und Fähre ist ja immer so ne Sache: es ist teuer und es ist mit Wartezeiten verbunden wenn man keine Reservierung hat. Wir haben unsere Galiano-Reise also zu Fuß angetreten und uns auf der Insel Fahrräder gemietet. Da wir den Aufenthalt aber gleichzeitig mit Camping gestalten wollten und das große Gepäck dabei hatten, war das in Summe keine so brillante Idee. 

Galiano ist recht bergig und Radfahren ist weniger Transport als Sport. Wir haben es mit Biegen und Brechen zu unserem Zeltplatz geschafft und waren für den Rest des Tages geplättet. Auch auf der späteren Suche nach einem Radweg am Wasser entlang waren wir erfolglos. Radeln geht nur auf der Straße mit dem Rest vom Straßenverkehr. 

Es gibt aber auch einen Mopedverleih (300 Sticks Allison Road Tel., 250 539 3443) und einen Inselshuttlebus – meiner Meinung nach die besseren Alternativen für die Autolosen.

Mit dem Wassertaxi kann man auch auf die anderen Gulf Islands übergesetzt werden. Fahrräder dürfen kostenfrei mit.

Link zum Wassertaxi.


Aktivitäten

Galianos höchster Punkt ist Mt. Galiano. Von dessen Gipfel bieten sich Blicke auf die Küstenberge, die angrenzenden Gulf Islands, Vancouver Island und auf Mount Baker und die San Juan Islands in den USA.

Eine flachere mögliche Wanderroute führt entlang der Ostküste der Insel – hier kann man so lange laufen, wie es die Füße erlauben oder sich die Insel in ihrer Länge erschöpft hat.

Auch Wassersport steht auf der Tagesordnung – von Tauchen, über Kajakfahren bis Angeln ist alles dabei.

Was passiert gerade auf Galiano?

Hier ist ein Veranstaltungskalender mit der Übersicht.  


Unterkunft

Camping ist auf den Gulf Islands sicherer als nirgendwo anders. Das hat einen ganz einfachen Grund: die Bären haben es nie auf die Inseln geschafft. Keine Sorgen machen um den Grill, die Essensvorräte oder die eigene Sicherheit. Galiano Island ist bärenfrei. 

Die wenigen Campingmöglichkeiten auf Galiano sind auf die Provincial Parks beschränkt – es gibt keine speziellen RV-Parks mit den nötigen Anschlüssen für die fahrbare Unterkunft.

Montague Harbour Park hat 25 Plätze, die mit dem Auto erreichbar sind, 15 zu Fuß. Zur Ausstattung gehören Waldtoilettenhäuschen, fließend Wasser, und Feuerstellen. Einziger weiterer Zeltplatz ist Dionisio Point Park, der allerdings ausschließlich auf dem Wasserweg erreichbar ist. 

Wer trotzdem mehr Komfort möchte, der kann sich in einem der hiesigen Resorts, Hotels, Ferienhäuser oder B&Bs einmieten. 


Galiano Island ist mit kleinen Restaurants, Supermärkten, einem Pub und einer Tankstelle ausgerüstet – damit dürften die Notwendigkeiten für das Inselleben abgedeckt sein. 



Von Galiano Island zu anderen Gulf Islands ...



West-Kanada.info auf Google+